Angebot

  • Integrative Traumatherapie mit variablen Methoden je nach Bedarf
  • Stabilisierung mit Hilfe von Imagination, Distanzierung, Psychoedukation
  • Paartherapie
TRAUMABINDUNGBEZIEHUNG
Eine traumatische Erfahrung ist gekennzeichnet durch das Gefühl des Ausgeliefertseins und des Kontrollverlustes. Es bewirkt eine Erschütterung des Selbst-Verständnisses und den Blick auf die Welt.
 
Wenn ein Mensch in seiner Kindheit durch die engsten Bezugspersonen keine sicheren Bindungen aufbauen konnte, dann kann das Auswirkungen auf das spätere Bindungsverhalten haben und birgt die Gefahr der transgenerationalen Weitergabe. Traumatisierungen erschweren das Führen einer gesunden Paarbeziehung. Der Partner /die Partnerin kann manchmal die Problematik nicht verstehen. Mangelnde Kommunikation und unterschiedliche Erwartungshaltungenkönnen zu unüberwindlich scheinenden Beziehungskonflikten führen.

Depressionen, Angststörungen, Persönlichkeitsstörungen oder Suchterkrankungen sind oft Folgen von traumatisch verarbeiteten Erlebnissen und werden in der Therapie mitbearbeitet. Wenn das nicht möglich ist, werden Sie Informationen über geeignete Hilfen von mir erhalten.

Psychotherapie heißt in meinem Verständnis, Sie dort abzuholen, wo Sie gerade stehen und Sie zu ermutigen, zu unterstützen und zu fördern.
Sie treffen selber die Entscheidung, worauf Sie sich einlassen möchten und bestimmen Ihre Grenzen.